W.E.T. and

Self designed prints and feminine shaped cuts express the handwriting of Ines Schneiders brands W.E.T. – technical stretchy fabric and easy to wear designs and the more exclusive line Schneider – silky stretched second skin fashion pieces.
Both lines cover a wide range of audience and give to every type of woman a unique look.

W.E.T. und

Ein Hauch von Nostalgie, aber bitte ohne bügeln…

Was macht diese beiden Label der Hamburger Designerin Ines Schneider so unverwechselbar und lässt sie in den Schränken ihrer „Jäger und Sammlerinnen“ in den letzen Jahren zum Lieblingsteil avancieren?

Mit den wunderbar femininen Kleidern der Marken W.E.T. und Schneider kann jede Trägerin individuell Ihre Weiblichkeit betonen.

Die eigens von Ines Schneider entworfenen, handgezeichneten Stoffprints und die ausgefeilte Schnittführung, inspiriert am Charme vergangener Modeepochen, sind das Markenzeichen dieser beiden Label, dem figurbetonenden, aber lässigen Stil der Kollektionen W.E.T. und Schneider.

Aus der Hand der Designerin Ines Schneider stammt kreativ umgesetzte, malerische Mimikry, denn die meisten Motive sind erst auf den zweiten Blick zu „identifizieren“. Florale Sommerwiesen, Meeresmotive, Paradiesvögel, Elfen, ebenso wie kleine Radrennfahrer, Zirkuspferde, Strukturoptiken, in eigens abgestimmten Farbwelten, tummeln sich auf den elastischen, hochwertigen Stoffen.

Neben der Swimwear im Esther Williams Look, mit der Ines Schneider vor 23 Jahren den Grundstein für die Marke W.E.T. gelegt hat, gehören seit vielen Jahren vor allem Kleider zum Repertoire und sind neben einer breiten Palette mit Shirts, Röcken, Hosen und Blazer-Modellen zu einem beachtlichen Sortiment gewachsen.

Ausgestattet mit diversen dezenten Details, sind die Styles der Marke W.E.T. ein echtes „must-have“ für jede Sommergarderobe. Eine besondere Raffungen am Ärmel oder Ausschnitt, Wickeloptiken: mit den geschmackvoll geschneiderten Modellen kann „Frau“ sich zu jeder Tageszeit und jedem Anlass! wohl fühlen.

Der Look und der hohe Tragekomfort – es werden ausschließlich hochwertige Hightech-Elasthan Mischgewebe aus der Sportswear verwendet – eines jeden Modells verleihen der Trägerin einen individuellen Anstrich und spielen gekonnt mit ihren Kurven. Die Kollektion bietet somit eine enorme Zielgruppenvielfalt und ist im erschwinglich kommerziellen mittleren Preissegment angesiedelt.

Auch die besonders trendorientiert, luxuriöse und somit im Exklusivbereich angesiedelte, hochpreisigere zweite Linie Schneider, schmeichelt der weiblichen Silhouette und ist ebenso mit all den positiven Trage- und Pflegekomforteigenschaften der Hauptlinie W.E.T. ausgestattet. Es werden für dieses Label jedoch ausschließlich Seiden Mousselinestretch, Seiden Satinstretch und Seiden Viscosejersey verwendet.

Im Sommer 2015 finden sich bei W.E.T. unter dem Thema „Adventure“:
transluzente Tiefseemedusen, schwirrende Kolibris im Dschungeldickicht und steigende Zirkuspferdchen einem unsichtbarem Dompteur folgend ;
all das in den vielfältigsten Farbwelten.

Ergänzt werden diese durch die Unis: Lodengreen, Simplygreen, Legion Blue, Lark Spur Rapture Rose, Rasperry, Grey Ridge and Black.

Das Label W.E.T. wird sowohl in inhabergeführten Boutiquen, in exklusiven Filialstores, als auch in diversen Onlineshops vertrieben.
Das Label Schneider findet sich ausschließlich in handverlesenen Fashionstores.